Prof. Dr. Gerald Hüther

Die Selbstliebe ist in der Gesundheitsentwicklung völlig unterschätzt.

Hier geht es zum Film "Der innere Ruf":

Hier geht es zum Buch "Wege aus der Angst":

Wenn Dir das Interview gefallen hat, informiere Deine Freunde, Kollegen oder Verwandte in den Sozialen Netzwerken.

Prof. Dr. Gerald Hüther

Gerald ist Neurobiologe, über 30-facher Buchautor und Impulsgeber zahlreicher Veröffentlichungen. Er ist Initiator, Vorstand und Gründer seiner Akademie für Potentialentfaltung, er gestaltet die Organisationen Kulturwandel, Schule im Aufbruch und weitere Innovationen maßgeblich mit. Hier in Kassel entsteht gerade ein neues tolles Filmprojekt: „Der innere Ruf“. Wir sprechen über Gesundheitsentfaltung.

Gerald schafft mit seinem Wirken Gelegenheiten, bei denen sich Menschen als aktive Gestalter ihres Lebens und ihres Zusammenlebens erfahren dürfen und auch der Frage nach dem Sinn nachgehen.

Folgende Fragen werden unter anderem beantwortet

  • Was ist möglich, wenn wir uns wieder spüren?
  • Wie verbinden wir uns wieder mit der Selbstliebe?
  • Was ist das Wichtigste, um Gesundheit zu erfahren?
  • Welche Zusammenhänge sind für die Prävention wichtig?

Motto: „Begeisterung ist Dünger für`s Hirn!“

Sei Teil der Community für eine bewusst geführte erLiebensGestaltung ...

… Erlebe als Teil der Community im erLiebensWERT Club einfach noch mehr zu allen Themen rundum Dein gesund geführtes SELBST.

… Fühl Dich eingeladen im Mitgliederbereich regelmäßig neue und bewährte Selbsterfahrungen als ErliebensGestalter*in zu genießen.

2 Kommentare

  • Jessica

    Liebe Marina,
    Vielen Dank, dass du Gerald Hüther eingeladen hast! Durfte ihn schon auf einem anderen Kongress erleben und bin erneut begeistert! Gut, sich daran zu erinnern, wie wir „ticken“…
    Dankeschön euch beiden!
    LG,
    Jessica

  • Marina Orth

    Danke liebe Jessica, so hatte ich es mir auch gedacht. Ich bin sehr dankbar, dass er zugesagt hat und freue mich, dass Du weiterhin dran bleibst und vor allem über Deine Wertschätzung, Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.