Dr. med. Martin Ebel

Rechtzeitige Achtsamkeit schützt vor Burnout und lässt Maßnahmen zu um das Stress empfinden beeinflussen zu können!

Dr. med. Martin Ebel
Interview
Trailer

Das Interview ist verfügbar in:

Meine Empfehlung zum Thema ist das Stress-Set von DM-Harmonics:

Hier geht`s zum Phönix-Programm:

Wenn Dir das Interview gefallen hat, informiere Deine Freunde, Kollegen oder Verwandte in den Sozialen Netzwerken.

Dr. med. Martin Ebel

Martin erlebt als Facharzt für Allgemeinmedizin, Sport– und Flugmedizin immer mehr, wie wichtig Hilfe bei erhöhtem Stressempfinden ist. Sein Engagement dient der Vermeidung von Burnout und der Wiedererlangung der Energie, Leistungsfähigkeit und Lebensfreude. Wir sprechen darüber, was prophylaktisch möglich ist.

Folgende Fragen werden unter anderem beantwortet:

  • Wie können wir Burnout vermeiden und was können wir dagegen tun?
  • Wer sind gute Anlaufstellen zum Thema Stressmanagement?
  • Wieso ist es so wichtig, uns mit unserer eigenen Prävention beschäftigen?

Sei Teil der Community für eine bewusst geführte erLiebensGestaltung ...

… Erlebe als Teil der Community im erLiebensWERT Club einfach noch mehr zu allen Themen rundum Dein gesund geführtes SELBST.

… Fühl Dich eingeladen im Mitgliederbereich regelmäßig neue und bewährte Selbsterfahrungen als ErliebensGestalter*in zu genießen.

2 Kommentare

  • Cornelia

    Liebe Marina, lieber Martin Ebel,

    zuerst ein großes Lob an Dich, Marina, für diesen facettenreichen Kongress!
    Ein großes Dankeschön auch für dieses Interview, das zunächst klar stellt, dass es einen Unterschied zwischen einem Burnout und einer Erschöpfungs-Depression gibt und wie diese beiden Diagnosen zu betrachten sind. Wie groß die Fürsorgepflicht eines Chefs gegenüber seinen MitarbeiterInnen ist (nur wer mit Leidenschaft brennt, kann auch erlöschen…), dass es 10 Phasen eines Burnouts und dass es ein derart ganzheitlich praktiziertes Konzept (Phönix) gibt u. v. m. fand ich höchst interessant. Letzteres finde ich ungemein beruhigend!! Wohl dem, der heute noch einen Hausarzt seines Vertrauens hat und mit ihm über diese ‚Befindlichkeiten‘ oder Symptome offen reden kann – und wohl dem, dessen Arzt dann noch genügend geschult ist!
    Wo bitte kann ich mehr über die 10 Phasen eines Burnouts erfahren?, wieso werden die DM-Harmonics (Stress-Set) empfohlen? Im Interview war dieses Set kein Thema. Ich habe schon mehrfach von von DM-Harmonics gelesen/ gesehen, weiß dies aber nicht recht einzuordnen.

    Habt vielen lieben Dank!
    „Möge eure Flamme lange leuchten und den Weg für Hilfesuchende zeigen!!“ (hört sich etwas komisch an, ich meine es aber genau so! – manchmal bedarf es nur eines Funken, eines Lichtstrahles, damit sich ein neuer Weg offenbart!, den man zuvor nicht wahrgenommen hat/ wahrnehmen konnte.)

    Liebe Grüße und DANKE!
    Cornelia

  • p524086

    Liebe Cornelia,
    das ist ganz große Klasse, was Du uns zurück meldest freut uns sehr. Herzlichen Dank dafür, auch von Martin. Unsere Motivation ist die Aufklärung. Wenn es gelingt, trägt es uns und wir sind dankbar über jeden, den wir erreichen können.

    Und was Du schreibst stimmt sowas von… Schön, dass Du Deine Gedanken mit uns teilst.

    Mir ist Martin und das Konzept sofort positiv aufgefallen. Daher bin ich auch richtig froh, dass er zu diesem Interview zugesagt hat. Schau mal:

    Dieser Artikel ist sehr super zu den 10 Phasen:

    https://www.asu-arbeitsmedizin.com/originalia/12-phasen-burnout-screening

    Martin und ich machen für die Zukunft eine visuelle Unterstützung zum Video dazu. Ich denke der Link hier ist für Dich und andere Leser schon vorab eine Freude.

    Ich persönlich bin ein Fan von DM Harmonics geworden und daher habe ich meine persönliche Empfehlung und meine nutzbare Idee bei Umgang mit Stress als Link ergänzt. Zu dem das Phönix Konzept leider nur regional zu nutzen ist, dachte ich, dass es hilfreich sein kann deutschlandweit die Vorteile der binauralen Beats nutzbar zu machen.

    Mit dem Link kannst Du Dir ein Erklärvideo bzw. einen Zoom Workshop unverbindlich anschauen und selber entscheiden ob es flexibel für Dich in Frage kommt. Ich habe das Programm gekauft und finde es toll. So ganz nebenbei und flexibel nutzbar, egal wo ich bin.

    Vom Erfinder Andreas Bernkamp habe ich eine Interview zusage für den April Kongress. Bestimmt auch eine Idee für Dich ihm und seiner Expertise genauer zu folgen,

    für heute schreibe ich Dir ganz liebe Grüße und freue mich weiterhin über Deine lieben Worte,
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.