ZellyMO Trance 05 Verdauung

ZellyMO Trance 05 Verdauung
Intro
Trance
Trailer

Klicke auf Dein Wunschvideo, um es während der Freischaltung ansehen zu können.

Wenn Dir das Interview gefallen hat, informiere Deine Freunde, Kollegen oder Verwandte in den Sozialen Netzwerken.

ZellyMO Trance 05 Verdauung

Trance 05 | Verdauung & Loslassen | Intro: 1:40 Min. | Trance: 39 Min.

Inhaltlich geht es im doppelten Sinne um die Verdauung und das Loslassen von allem, was jetzt gewandelt werden darf. Gezielt wird dazu die Kombinationsenergie des Sakral – und Wurzel Chakras genutzt mit der Schwingkraft von Orange und Rot und allen Qualitäten des Elementes Feuer als transformierende Flamme. Besondere Ansprache findet das Verdauungssystem und die Wandlung von Emotionen und der Kraft der Gefühlsregulation in der Ressourcendusche.

Angebote

2 Kommentare

  • Wendel Oliver

    Hallo Frau Orth,

    sicherlich sind die Sachen, die Sie anbieten und andere Speaker, und immer mehr die digitale Welt bereichern toll.
    Ich fühle mich aber oft bei diesen ganzen Informationen , die es gibt, oft so überfordert, das alles gedanklich aufzunehmen, dass ich mich trotzdem immer im Kreis drehe, und nicht wirklich eine Heilung passiert.
    Kenne auch viele Infos von Robert Betz oder Pierre Frnck und Michaela Merten usw…
    Was mache ich da falsch und wie kann ich das ändern?
    Ich muss dazusagen, mein inneres Kind ist seit Geburt schwer traumatisiert, und kämpft bis heute ums Überleben
    Wäre schön, wenn ich dazu mal eine sinnvolle Antwort bekäme.

    • Marina Orth

      Lieber Oliver,
      meiner Auffassung nach, ist die grundsätzliche Idee des Mensch seins auf diesem Planet Erde erst mal zu erkennen, dass Sie ein Geschenk des Lebens für uns alle sind und einen wesentlichen Beitrag in dieser Welt leisten. Sie sind ein Gewinner, den Sie haben sich durchgesetzt hier zu landen, jetzt in diese Zeit… Dieser Beitrag – durfte ich lernen – ist nicht ständig zu suchen, was falsch läuft, sondern die Wunder der Welt jeden Tag, jede Stunde und wieder und wieder zu beachten, zu achten und im Fokus zu halten. Es gilt die Präsenz des Momentum zu halten. Atmen und bei sich sein, mehr und mehr… Reize von Außen bewusst an – und abstellen zu üben. Die meisten Antworten können Sie im Herzen bei sich selber abfragen, nicht im irgendwo. So kam ich zu meiner Klarheit und zur Einbindung in das Alleins – Sein und der Christuns Energie. Was jetzt für Sie daraus nutzbar ist, wissen nur Sie. Sie sind schon da! Wer aufhört zu suchen. Findet, Einen schönen Sonntag… Marina Orth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.